Pflegeanleitung "Healing Babys"

Marion Schäfer-Staudigl, Reborn, Baby, Lebensberatung, Jenseits, Medium, Karlsruhe, Engel
Healing Baby Christopher

 

Ein „Healing Baby“ ist etwas ganz Besonderes und in keinem Fall eine Spielpuppe für Kinder.

 

Einige der „Healing Babys“ haben Magneten im Kopfbereich und im Schnuller.

Bitte daher Vorsicht! Denn diese können auf Herzschrittmacher, Datenträger und Kredit- und Bankkarten reagieren.

 

Der „Geburtsprozess eines Healing Babys“ ist sehr zeitintensiv und aufwendig. Hierbei benutze ich generell nur sehr hochwertige Materiale.

Damit sie lange Freude an ihrem Schätzchen haben, sind bestimmte Pflegehinweise sehr wichtig.

Hier gilt: „Weniger ist oft mehr.“

 

Ihr Baby darf nicht gebadet werden.

Durch die Materialien die beim „Geburtsprozess“ verwendet werden, könnte sich der Körper verziehen und es könnte sich auch Schimmel bilden.  Generell schadet Nässe und Feuchtigkeit auch der Versiegelung der Farben.

 

Starke Gerüche, Reinigungsmittel und ölige Substanzen, wie Babyöl oder Creme, und direkte Sonnenbestrahlung beeinflussen das Äußere ihres Babys und sind schädlich.

 

Im Grunde ist die Pflege ihres Schätzchens jedoch sehr unkompliziert.

 

Zwischendurch mit einem großen weichen Pinsel, das Gesichtchen und die Gliedmasen von Staub und Fusselchen befreien.

Bei größeren Verschmutzungen kann etwas Wasser mit einem kleinen Spritzer Seife (ohne Tenside) benutzt werden. Einfach einen weichen Lappen anfeuchten und die Verschmutzung abtupfen und sofort mit einem trockenen Tuch nachtupfen.

Bitte niemals reiben oder mit Druck rubbeln.

Die Färbung ihres Babys besteht aus bis zu 20 hauchdünnen Farbschichten. Sind diese einmal beschädigt, lässt sich dies leider nur noch durch eine komplette Ent- und danach Neufärbung regulieren.

 

Wenn ihr Schätzchen Haare hat, sind einige Dinge bei der Pflege zu beachten.

Bedenken sie hierbei, dass die Haare in einer sehr zeitaufwendigen und mühevollen Arbeit einzeln gesetzt wurden. Dieser Vorgang dauert je nach Haardichte bis zu 60 Stunden.

Ein nachträglicher Austausch oder eine Auffrischung ist nicht einfach und daher auch in den meisten Fällen kostenintensiv. 

Die Haare sind ein sehr zartes Naturprodukt und man muss pfleglich mit ihnen umgehen, damit sie nicht verfilzen oder brechen.

Wenn sie ihr Baby kämmen möchten, dann benutzen sie hierfür eine weiche Zahnbürste. Das Kämmen sollte sanft und niemals Ruckartig geschehen. Bei kleinen „Verknotungen“, diese Stück für Stück vorsichtig auskämmen.

Die Haare können mittels der Zahnbürste auch befeuchtet werden. Hierbei einfach die Zahnbürste mit Leitungswasser nass machen, kurz abschütteln, damit sie nicht tropfnass ist und dann über die Haare gehen. Bitte die Haare sollten hierbei nicht tropfend nass werden.

Je nach Haartyp und Menge, lassen sich dann bei ihrem Baby auch kleine Löckchen oder verschiedene Frisuren formen.

Es gibt auch verschiedene Nany-Haar-Pflegeprodukte auf dem Markt, die man mit Wasser verdünnt anwenden kann und der Haarpflege dienen.

 

 

Und die Wichtigste Pflege überhaupt:

"Einfach lieb haben."

 

Ihr Baby möchte mit ihnen kuscheln, ihre Stimme „hören“ und benötigt wie jedes Baby auch Zuwendung.

 

Wenn sie dies alles beachten, kann sich ihr Baby voll entfalten und sie werden gemeinsam viele glückliche und auch heilsame Momente erfahren.

 

Wir wünschen ihnen mit ihrem Baby, viele berührende Momente.

Ihre Marion Schäfer-Staudigl

 


Impressum | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Unsere Anwendungen ersetzen keinen Arzt-oder Therapeutenbesuch. Jedoch können durch "energetische Heilbehandlungen" Prozesse unterstützt und gefördert werden.